aixstent Pseudozyste

Der selbstexpandierende aixstent Pseudozyste aus Nitinol dient der temporären Ableitung aus der Pankreas-Pseudozyste in den Magen.

TIPP: Um während der Implantation des Pseudozysten-Stents eine fortwährend gute Übersicht zu behalten, haben wir den Stent vollständig röntgendicht gefertigt. Die Kombination aus Röntgendurchleuchtung und endoskopischer Sicht garantiert Ihnen ein stets optimales Ergebnis.

Spezifikationen aixstent Pseudozyste:

  • Stent mit vollständiger Silikon-Ummantelung
  • Zentraler Durchmesser 10 und 15 mm
  • Röntgenmarker aus Tantal
  • Endoskopische Platzierung
  • Hohe Radialkraft durch Nitinol
  • Einführbesteck TTS
    • Ø 3,3 mm / 10 F, Länge 2000 mm
    • Führungsdrahtgängig 0.035 inch